Der Prozess der Zertifizierung einer Pelletsproduktion oder eines Pelletshändlers gemäß ENplus oder DINplus gliedert sich in mehrere Schritte:AkkAdler

  • Betriebsinspektion durch die Inspektionsstelle (BEA) inkl. Probenahme
  • Laboranalysen der entnommenen Proben durch die Prüfstelle (BEA), Auditbericht
  • Antragstellung auf Zertifizierung beim EPC www.enplus-pellets.eu bzw. dem zuständigen, nationalen Verband und einer gelisteten Zertifizierungsstelle
  • Zahlung der Lizenzgebühren an EPC bzw. den nationalen Verband
  • Zertifikat

Wir sind eine gemäß EN ISO/IEC 17020 akkreditierte Inspektionsstelle und als Prüf- und Inspektionsstelle beim European Pellet Council (EPC) sowie bei DINCERTCO anerkannt und gelistet. Im Rahmen der Audits führen Martin Englisch und Philipp Koskarti nicht nur die Werksinspektionen gemäß Anforderungen durch, sondern bieten Verbesserungsvorschläge und zeigen Optimierungspotentiale auf.