Ein modern ausgestattetes Labor, in Verbindung mit der langjährigen Erfahrung der BEA-Mitarbeiter ermöglicht uns, rasch und kompetent alle Fragestellungen der Brennstoffanalytik zu beantworten. Regelmäßige Teilnahmen an Laborvergleichsversuchen stellen die Leistungsfähigkeit unseres Labors sicher und gewährleisten die Genauigkeit der Analysenergebnisse.


Die Qualität einer Holzpelletsprobe (zB. Klassen A1, A2 oder B gemäß ISO 17225-2) wird anhand verschiedener Analysen bestimmt. Je nach Fragestellung bieten wir Analysenpakete von der „kleinen QS-Prüfung“ (Wassergehalt, Aschegehalt, mechanische Festigkeit, Schüttdichte) bis zur Vollprüfung aller Parameter.


Standardanalysen für Brennstoffproben (Auswahl):

Apparative Ausstattung - Methoden (Auswahl):

  • mechanisch-physikalische Analysen:
    • Wassergehalt (ISO 18134 / EN 14774)
    • Schüttdichte (ISO 17828 / EN 15103)
    • Sieblinien
    • mechanische Festigkeit bzw. Abrieb von Pellets (ISO 17831 / EN 15210)
    • Feinanteil (ISO 18846)
  • Aschegehalt (ISO 18122 / EN 14775), Flüchtige (ISO 18123 / EN 15148)
  • CHN Elementaranalyse (Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff nach ISO 16948 / EN 15104) mit Elementar MACRO cube
  • Heizwert, Brennwert (ISO 18125 / EN 14918 / DIN 51900) mit Kalorimeter IKA C 6000
  • Chlor, Fluor, Schwefel (ISO 16994 / EN 15289) mit Ionenchromatographie Methrom 930 Compact IC Flex
  • Ascheschmelzverhalten (CEN TS 15370 / DIN 51730) mit Erhitzungsmikroskop
  • Schwermetalle (ISO 16968 / EN 15297)